Mittwoch, 4. Januar 2012

Elisabeth Fry: Gefängnisreform

In meiner Quäkerbibliographie habe ich hart gearbeitet, möglichst jeden deutschsprachigen Titel aufzustöbern - doch perfekt ist eben nichts. Heute habe ich in der Staatsbibliothek Berlin einen absolut lesenswerten Beitrag des Kriminologen Gerhard Deimlinger gelesen, der in der Bibliographie leider vergessen wurde:

Gerhard Deimling: Stephen Grellets Einfluß auf die Gefängnisreform Elizabeth Frys im Jahre 1813, in: Max Busch, Gottfried Edel, Heinz Müller-Dietz (Hrsg.): Gefängnis und Gesellschaft, Pfaffenweiler 1994, S. 23-33.

Darin erfährt man vor allem etwas über den Einfluss, den die Quäker auf die Preußische Führungselite im 19. Jahrhundert ausgeübt haben. Prädikat wertvoll.