Freitag, 25. Januar 2013

Dank den Quäkern!

Über das Quäker-Geld hatte ich schon einmal berichtet, als es um einen Notenschein ging. Nun bekam ich eine Quäker-Münze geschenkt, die einst einen Wert von fünfzig Pfennig hatte. Sie stammt aus dem Jahr 1921, als während der Inflationszeit Landesregierungen verschiedenste Scheine druckten und Münzen prägten. In Gotha hatte man die Quäkerspeisung drei Jahre zuvor nicht vergessen und prägte auf die Rückseite der Münze den Quäkerstern:




Keine Kommentare: