Sonntag, 25. November 2012

Höhere Quäker-Mathematik (Teil 1)

Am Fachbereich Informatik der Universität wurde zum Wintersemester 2012/2013 folgende Rechenaufgabe gestellt:

"Bekanntermaßen mögen Amerikaner Football, sofern man annehmen kann, dass sie keine Pazifisten sind. Weiterhin wissen wir, dass Quäker, von denen man annehmen kann, dass sie nicht auch Republikaner sind, pazifistisch eingestellt sind. Da Republikaner als politische Partei nur in Amerika aktiv sind, können wir folgern, dass Republikaner auch Amerikaner sind. Nixon ist ein Republikaner und außerdem ein Quäker.

1. Modellieren Sie obiges Wissen als normales logisches Programm P.

2. Berechnen Sie alle stabilen Modelle von P und begründen Sie, warum es keine weiteren gibt."

Also, wer das locker lösen kann, vielleicht noch mündlich, vor dem muss man den (Quäker)Hut ziehen. Übrigens, nächstes Jahr ist Nixon-Jubiläum, auch die US-amerikanischen Quäker werden sich zu Wort melden.

Keine Kommentare: