Sonntag, 26. Februar 2012

Quäkerhaus steht zum Verkauf an

Es ist tatsächlich wahr: eines der schönen, alten Quäkerhäuser in Friedensthal bei Bad Pyrmont steht zum Verkauf an:

http://www.kalaydo.de/immobilien/haus-kaufen/historisches-liebhaberobjekt-hier-verweilten/a/25076968/


Leider ist kein Verkaufspreis angegeben, aber wer weiß, vielleicht gibt es ja einen Quäkerrabatt. Vor Jahren habe ich das Wohnhaus einmal betreten, um mir diese Wohnstätte der frühen Quäker anzusehen, und ich  muss sagen, das Haus ist heute wirklich ein traumhafter Luxus.

Die Beschreibung zu dem Verkaufsobjekt ist allerdings ziemlich fehlerhaft, so musste ich zu meinem Erstaunen lesen:

"Historisches Wohngebäude aus dem Jahre 1792: Der Erbauer des Hauses wurde damals von den Stadtvätern zum Tode verurteilt, weil er die Quäker (galt damals als Sekte) gegründet hat. Nachdem er vom Landesfürst begnadigt wurde, durfte er vor den Toren der Stadt Bad Pyrmont das Haus errichten, welches später das Feriendomizil von Königin Luise wurde. Auch Goethe und andere Persönlichkeiten verweilten hier".

1. Ludwig Seebohm, um den es hier geht, ist niemals zum Tode verurteilt worden. So entstehen Quäkermythen - er war lediglich ein paar Tage im Pyrmonter Stadtgefängnis, aber nicht, weil er Quäker war.
2. das Haus war keinesfalls "Feriendomizil" von Königin Luise.
3. Goethe war zwar einmal im Versammlungshaus der Quäker (und erlebte eine ziemliche Enttäuschung), doch in diesem Haus, das nun zum Verkauf ansteht, war er nicht gewesen.

Hier kann man mehr über das Haus erfahren: Claus Bernet: Das Wohnhaus von Ludwig Seebohm in Friedensthal (Historische Orte des Quäkertums, 7), in: Quäker. Zeitschrift der deutschen Freunde, 81, 2, 2007, S. 71-72.