Montag, 16. Januar 2012

Eberhard Tacke: Neue Entdeckungen

Der Maler und Zeichner Eberhard Tacke (1903-1989) fasziniert mich als Kunsthistoriker schon seit einigen Jahren. Seine Porträtzeichnungen finde ich nicht in allen Fällen überzeugend, doch dann wieder gibt es wunderschöne Kreide- und Ölmalereien, die wirklich berühren, auch heute noch. In den letzten Jahren habe ich viele Orte aufgesucht, um irgendwann einmal ein kleines Tacke-Werkverzeichnis zusammenzustellen. Jetzt bin ich auf eine besonders schöne Arbeit gestoßen, die wohl noch völlig unbekannt ist:


(mit freundlicher Genehmigung des Archivs Bibelzentrum Barth)

Es handelt sich um die biblische Geschichte des Jonas (Altes Testament), der von einem Fisch gefressen wird, überlebt und nach einigen Tagen als neuer Mensch an Land zurückkehrt.