Sonntag, 4. Dezember 2011

Fricke raus, Tempel rein: Anmerkungen zur Wikipedia

Ich bekenne es freimütig: ich nutze Wikipedia täglich, an manchen Tagen mit bis zu hundert Anfragen. Zwar habe ich mich bis auf wenige Ausnahmen an der Artikelerstellung nicht beteiligt, ich freue mich aber, wenn andere dort neue Informationen über das Quäkertum einbringen. Insofern ist der Eintrag zu Konrad Tempel und Helga Tempel eine Meldung wert:

und

und ein echter Gewinn. Es bleibt zu hoffen...,
dass nicht wieder Löschwütige zuschlagen, die meinen, die Wikipedia sei ein Forum allein für Katholiken und Protestanten. Dem Eintrag zu Annette Fricke ist es so ergangen, der sang- und klanglos gelöscht wurde (von wem, weiß ich leider nicht). Man kann ihn aber hier nachlesen:


Zurück zu Tempels: die beide Anfang Oktober 2011 erstellten Einträge sind wohl noch im Aufbau. Aber das intensive Engagement bei den Quäkern findet sich kaum; relevante Informationen fehlen noch völlig (Jahr des Beitritts, Mitarbeit in Ausschüssen, Tätigkeit als Schreiber, Delegierungen, etc. pp.). Da Konrad Tempel offensichtlich an seinem eigenen Artikel mitschreibt – was in Ordnung ist – nutzt er hoffentlich die Möglichkeit, den Lesern etwas mehr Information an die Hand zu geben.