Sonntag, 30. Dezember 2012

Klaus von Prümmer: Einst in Newton

Es stand in der FAZ, und zwar in der Ausgabe vom 27.12.2012: In Newton in Neuengland lebte M. Asenath Johnson, die man "Johnny" nannte. Die resolute Quäkerin arbeitete ab 1947 in dem Nachbarschaftsheim, welches Amerikaner in Bockenheim, einem Stadtteil von Frankfurt, eingerichtet hatten. Dort sollten vor allem Nationalsozialisten zu sozialem und demokratischem Verhalten erzogen werden. Im Rahmen von Resozialisierungsstudien müssten diese Heime einmal näher untersucht werden. Asenath Johnson hat dort segensreich gearbeitet und ist auch heute noch manchem in Erinnerung.

Keine Kommentare: