Sonntag, 10. Juni 2012

Online-Trauer jetzt auch für Quäker: John Dalton ist der erste.

Sachen gib's, die gibt's gar nicht. Die letzte Kuriosität habe ich hier gefunden. Es ist eine "Gedenkseite" für den Quäker John Dalton, ein Naturwissenschaftler, mit dem ich mich auch schon einmal beschäftigt hatte. Man kann auf der Seite ein virtuelles Kerzlein hinzufügen, ein paar Sprüche ins Kondolenzbuch setzen oder sich von der Musik in Trauerstimmung bringen lassen.
In den USA und tw. auch in Deutschland sind solche Seiten stark im Kommen. Ich bin gespannt, wann die erste Online-Trauerseite eines deutschen Quäkers gesetzt wird. Heute erscheint uns das noch merkwürdig, und morgen ist das die ganz normale Trauerform. Zumindest hat man ja die Möglichkeit, sein eigenes Seitchen schon einmal vorzubereiten, zur Sicherheit. Bei Quäkern selbstverständlich in Stille, ohne störende Musik...

Keine Kommentare: